Dienstag, 31. März 2015

16. Chemotag, 5. Zyklus - ihr pustet meinen Wind weg :)



Hallo ihr Lieben :),

gestern kam der schöne Beitrag auf RTL und ich habe ganz viele tolle Mails bekommen. Bis ich alles durchgelesen habe, wird es sicherlich ein wenig dauern. Spätestens nächste Woche, wenn ich meine letzte Chemo bekomme, habe ich genügend Zeit während der Infusionen um mir die vielen schönen Texte anzusehen und zu beantworten. Natürlich habe ich schon einige Nachrichten durchstöbert und bin wahnsinnig gerührt! Toll, wie ihr mich auf meinem Weg unterstützt! Ich danke euch vielmals! 

Vampir-Sitzung und mein Tag

Heute war ich wieder bei der Blutabnahme und verhandelte ein wenig mit der Arzthelferin, dass ich am Donnerstag nicht zur erneuten Vampir-Sitzung kommen müsse, wenn meine heutigen Werte gut seien. Und so war es auch. Sie rief mich am Mittag an und teilte mir nach Rücksprache mit dem Arzt mit, dass ich diese Woche nicht mehr in die Klinik muss. Die Granocyte Spritzen nehme ich seit Sonntag nicht mehr, da ich so starke Schmerzen wegen dem Aufbau meiner Leukozyten hatte. Ich war mir absolut sicher, dass es keiner weiteren Hilfe mehr Bedarf. Die Leukos sind inzwischen bei 2300 und die Thromozyten bei 1900. Für mich sind es top Ergebnisse :)! Nächsten Dienstag beginnt meine letzte Chemorunde und davor würde man nochmals Blut abnehmen. Es könne scheinbar ein langer Tag werden, da viele ihre Chemotherapie nach Ostern auf diesen Tag verschoben bekommen haben. 

Bis auf meine ausgeprägten Knochenschmerzen geht es mir sehr gut. Heute Morgen cremte ich erst einmal meinen ganzen Körper mit Schmerzgel ein, trank Magnesium und nahm noch Schmerztropfen. Nach einer kleinen Weile konnte ich schmerzfrei laufen. Ich fühlte mich als hätte ich viel zu viel trainiert und den Muskelkater meines Lebens. Das Einzige was ich allerdings die letzten Tage trainiert habe, war meine Verdauung :D. Ich kann nicht mehr mit dem Essen aufhören. Die Waage hat mir dies auch bestätigt. Seit Dezember und Start meiner Chemo habe ich über 6 Kilo zugenommen ;). So verfressen war ich nicht einmal in der Schwangerschaft. Ich muss darüber schon selbst schmunzeln, denn jeder hatte Angst, dass ich durch die Chemo an Übelkeit leiden und stark abnehmen würde. So unterschiedlich ist das.. Manche können nichts in sich behalten und ich kann zu jeder Tages- und Nachtzeit essen. 

Ich war heute auf der stationären Onkologie und habe den Schwestern und Pflegern Schokolade vorbeigebracht. Mir war es wichtig dem lieben Personal etwas zu bringen, nachdem sie 3 1/2 Wochen für mich zur Stelle waren. Mein Lieblingsarzt war da und fragte, ob ich mich verlaufen habe ;). Ach und Mr. China-Doc gibt es tatsächlich noch! Ich hätte gedacht, dass er inzwischen gekündigt worden sei. Falsch gedacht ;).
 
Nun esse ich noch eine Runde, gehe sodann ins Bettchen und freue mich auf mein morgiges Fotoshooting. Gute Nacht ihr Lieben und passt auf, dass ihr nicht weggeweht werdet! :*

Kommentare:

  1. Viel Spaß dann morgen beim Fotoshooting

    AntwortenLöschen
  2. Viel spaß dann morgen beim fotoshooting

    AntwortenLöschen
  3. huhu...habe heute deinen Beitrag auf RTL nachgeschaut..was für ein wundervoller Mensch du doch bist!
    Bleib so stark!!!
    Ich wünsche dir für deine Zukunft alles alles Gute!!!
    Ganz ganz liebe und herzliche Grüße
    Jasmin <3

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marie,auch ich ( 51 ) habe Deinen Beitrag gesehen und habe mich wiedererkannt. Das war toll auch ich habe Krebs, Brustkrebs. Morgen ist meine 6ste und letzte Chemo und genau wie Du gibt es für mich keine andere Wahl und sehe in allem das positive. Genau wie Du habe ich eine Glatze und war beim Fotograf. Es sind tolle Fotos geworden. Essen kann ich auch die ganze Zeit. Dich im Fernsehen zu sehen hat mir nur bestätigt so positiv weiterzumachen.
    Vielen Dank dafür und liebe Gruesse aus der Eifel
    Deine Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo rosi

      melde dich doch mal bitte bei mir, ich wohn ganz in deiner nähe ;)

      vanilla74@t-online.de

      glg, heike

      Löschen
  5. Liebe Marie,

    Ihr Blog ist eine wahre Freude! Der Fernsehbeitrag gestern bestätigt, wie wunderbar positiv Sie das Leben angehen.
    Ihre Einstellung ist nachahmenswert, ganz gleich ob man krank oder gesund ist. Sie sind ein Vorbild bezüglich Lebensfreude.

    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Osterfest und weiterhin einen Erfolg der Chemo. Damit Sie bald Ihre Wunschliste abarbeiten können :-)

    Bine

    AntwortenLöschen

Hier kannst du mir eine Nachricht hinterlassen: