Freitag, 27. März 2015

12. Chemotag, 5. Zyklus - der Vampir hat zugeschlagen

Seit wenigen Tagen blüht unser Baum direkt vor dem Haus - wunderschön :)!


Hallo ihr Lieben :),

mein frisches Blut steckt in meinem Körper. Wie ein Vampir wurden die Beutel zeitintensiv ausgesaugt. Um 11 Uhr startete mein Blutsaugen und um 16 Uhr kam ich wieder Zuhause an. Mein Körper ließ sich Zeit. Gestern war ich noch ganz schön müde, aber ich spürte schon am Abend, dass das Blut wirkt. Mein Körper fühlte sich kraftvoller an. Und heute Morgen sah ich im Gesicht schon richtig frisch und nicht so blass wie in den letzten Tagen aus. Ich fühle mich gut :). Neue Kraft ist getankt und bald werden auch die Leukozyten nach oben steigen. Bislang waren noch keine Schmerzen da, aber ich hoffe auf die nächsten Stunden, sodass auch der letzte Chemozyklus pünktlich nach Ostern starten kann. Bald ist es geschafft :). Ich freue mich schon so! 

Vielen Dank an dieser Stelle an die wundervollen Menschen, die Blut spenden. Ich kann das gar nicht oft genug loben! Mit einer Blutspende kann man das Leben eines anderen Menschen retten! Wer weiß, wie es mir ohne meine inzwischen dritte Bluttransfusion gehen würde. Ob ich euch noch so munter schreiben könnte?! Blutspender sind Lebensretter! Tausend Dank :*! 



Ein Punkt meiner Wunschliste steht vor seiner Erfüllung 

Ich habe auch etwas Tolles auf dem Weg zum Parkhaus am Klinikum entdeckt: ein Tattoostudio :)! Ich war noch nie zuvor diesen Weg zum Klinikum gegangen, musste aber, da alle anderen Parkhäuser, die ich ansonsten nutzte, besetzt waren. Wenn die letzte Chemo um ist und meine Blutwerte top sind, verlasse ich das Klinikum und hüpfe sogleich auf den Stuhl des Tattoowierers und lasse mir mein Krebsi-Tattoo stechen. 

Der TV Beitrag rückt näher

Ich wurde von der TV Produktion angerufen und vermutlich wird am Montag mein TV Beitrag auf RTL, Punkt 12 ausgestrahlt :)! Es steht noch nicht zu 100% fest. Dies erfahre ich erst Montagmorgen, aber ihr seid alle schonmal vorgewarnt ;). Keine Sorge, die Wiederholung kann man sodann auch online anschauen :)! Da werde ich schon ganz hibbelig und nervös.. sehe ihn auch zum ersten Mal wie ihr. 

Am Montag steht auch ein Zeitungsinterview an. Es wird also sehr aufregend für mich :)! Wer beatmet mich wieder, wenn mein Herz vor lauter Aufregung aus der Brust gehüpft ist :D? 

Mein Schwerbehindertenausweis ist da 

Jetzt kam er. Beantragt im Dezember wurde er nunmehr rückwirkend ab dem 30. Dezember 2014 bewilligt und ich laufe nun mit einem Schwerbehindertenausweis mit 80 % durch die Welt. Inwiefern er mir nutzen wird, werde ich sehen. Immerhin wird so meine Befreiungsgrenze bei der Krankenkasse von 2 auf 1% des Jahreseinkommens herabgesetzt und ich erhalte zu viel gezahltes Geld zurück. Nachdem letzter Monat mit an die 500€ Krebs-Rechnungen sehr kostspielig war, bin ich glücklich über jeden Euro, den ich zurückerhalte. Schade, dass es so teuer sein muss, wenn man krank wird. Man gibt Geld für Dinge aus, die man nicht ausgeben müsste, wäre man gesund. In der USA wird es noch viel extremer mit den zu tragenden Behandlungskosten sein. 

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende ! Ich such mir nun etwas leckeres zum Essen und lasse den Abend entspannt ausklingen. Ihr seid großartig! Danke für eure Unterstützung :*!

Kommentare:

  1. Schön dass es dir besser geht :)
    ...und auf Montag bin ich ebenso gespannt ;)
    Bist bestimmt eine tolle Patientin ;) ein guter Mensch sowieso.
    Wünsche weiterhin alles alles Gute für dich und deine Familie, behalte deine Einstellungen ein Leben lang :)

    PS: In der Straße vom Tatoostudio gibts auch einen guten Döner :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, an dem Döner bin ich vorbeigelaufen und hatte mir noch überlegt, ob ich mir einen hole :D! Mach ich dann vielleicht nächste Woche nach dem Blutabnehmen ;)! Danke für den Tipp! Und danke für deine lieben Worte :*

      Löschen
  2. Hey, ich bin über dein YouTube Video auf deinen Blog gestoßen. Ich finde es sehr mutig wie offen du mit deiner Geschichte umgehst und andere Leute daran teilhaben lässt. Ich bin mir sicher du gibst vielen Menschen neuen Mut, die an ähnlichen oder sogar der gleichen Krankheit leiden und hilfst ihnen besser damit umzugehen. Du kannst unheimlich stolz auf dich sein! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Fenja:)! Das ist sehr lieb von dir! Ich wünsche dir und deiner Familie alles Liebe für die Zukunft!

      Löschen

Hier kannst du mir eine Nachricht hinterlassen: