Freitag, 8. Juli 2016

Schock! - Krebsnachsorge

Ein Selfie aus dem Freizeitpark :). Pssst.. was ist denn da im Hintergrund ;)?



Hallo ihr Lieben :),

ich habe Urlaub! :) Leider ist dieser bislang stressiger als mein normaler Alltag. Aber vielleicht wird es noch besser. Am Sonntag geht es nach Tschechien - vorausgesetzt ich werde jetzt nicht kurz vor meinem Ziel krank. Mein Hals ist etwas entzündet und das kann ich überhaupt nicht gebrauchen.


 Es war sehr turbulent in den letzten Wochen. Ich hatte meine Krebsnachsorge. Optimistisch wie eh und je folgten meine Untersuchungen - Röntgen und Blutabnahme. Beim Röntgen war alles super. Aber meine Blutwerte ließen bei meiner Ärztin und mir Sorgen aufkommen. Mir war klar, dass  etwas auffälliges sein müsste, da ich zuvor 2 Wochen Bauchschmerzen und Übelkeit hatte. Ich tippte stark auf eine Magenschleimhautentzündung. Die Symptome waren mir noch aus Chemozeiten bekannt. Es folgte nach weiteren zwei Wochen eine Magenspiegelung. In der Zwischenzeit nahm ich Schonkost zu mir und meine Beschwerden verschwanden nach drei Wochen. Nicht verwunderlich war das Ergebnis, dass nichts gefunden werden konnte. Meine Ärztin stellte fest, dass mein Eisenwert kontinuierlich sinken würde und dies scheinbar ohne Grund. Sie vermutete, dass womöglich ein Geschwür im Bauch der Übeltäter sein könnte. Aber mein Bauch ist völlig in Ordnung :). 

Wie es weitergeht erfahre ich in der nächsten Woche bei einer weiteren Besprechung. Die zwei Wochen bis zur Magenspiegelung waren für mich nervenaufreibend. Mit schossen Gedanken in den Kopf, die ich in solcher Form noch nie zuvor so präsent hatte. "Habe ich wieder Krebs?", "Habe ich Magenkrebs?", "Bin ich doch nicht gesund?" 

Über das Ergebnis der Magenspiegelung war ich sehr erleichtert. Doch in dieser Woche hatte ich eine Blutuntersuchung bei meinem Hausarzt und die Werte waren noch schlechter als in der Klinik. Es ist deprimierend. Ich lebe für mein Empfinden recht gesund. Ich mache Yoga und ich bin glücklich. Warum sind meine Werte einfach so schlecht und ich kann nicht so normal sein wie fast jeder andere? Ich war so deprimiert in den letzten Wochen, sodass ich nicht einmal im Blog schreiben wollte. Ich hoffe sehr, dass sich bald alles einpendelt und ich völlig normal sein darf.

Eigentlich wäre ich in dieser Woche schon im Urlaub an der Nordsee gewesen. Doch mein Liebster bekam einen neuen Job und Urlaubssperre für den Zeitraum der Probezeit. Folglich musste ich unseren geplanten Urlaub stornieren. Auch nach Tschechien wollten wir als Familie für einen kleinen Trip und auch hier muss ich ohne ihn sein. Das ist wahnsinnig schade. Immerhin wollen wir ein Wochenende an der Nordsee im August verbringen. Besser als nichts und ich freue mich darauf! 
Gestern waren wir im Freizeitpark und dies war definitiv eines meiner Highlights in diesem Jahr! Es hat so viel Spaß gemacht! Die strahlenden Augen meiner Tochter waren unbezahlbar und auch ich hüpfte auf dem Trampolin wie eine Wilde herum :D. Eine Runde Kind sein :)! Es war ein kleiner Traum - ein gemeinsamer schöner Tag als Familie. Ohne Termine und Co. Durch den Schichtdienst von meinem Liebsten haben wir nicht so oft einen kompletten Tag nur für uns. Dieser Tag war wundervoll :)!! Ich liebe euch mein Schatz und meine Prinzessin! <3

So und nun trinke ich noch ein paar Tassen Salbeitee und bete, dass die Halsentzündung weg geht und nichts weiteres dazu kommt und meine Blutwerte richtig nach oben schießen. Ich habe keine Lust mehr auf depri-Zeit <3. Körper lass mich endlich gesund sein!!! 

Zum Schluss gibt es noch ein Video, in dem ich vor Kurzem in der Hessenschau zu sehen war: Hessenschau Beitrag Dr. Google
Habt ein schönes Wochenende! Ich bin gespannt wer am Sonntag beim Fußballspiel gewinnt :)! 

Liebe Grüße 
Eure Marie

Kommentare:

  1. Liebe Marie,
    ich hoffe mit dir und für dich, dass alles gut wird.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marie,
    ich kann gut verstehen wie du dich dabei fühlst. Ich habe meinte letzte Vorsorge hinter mir und habe 10 Jahre krebsfrei geschafft! :-)
    Bei mir liegt es leider an einem Gendefekt, so dass ich ein Leben lang zur Vorsorge muss. Ich kann deine Gedanken und Gefühle, vor allem wenn vorher etwas nicht in Ordnung ist, gut verstehen.

    Weiterhin alles Gute für dich!

    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Hier kannst du mir eine Nachricht hinterlassen: